ALLES ZU ‘FOTOAUSFLUG’

DIE LETZTEN ROTEN WALDVÖGLEIN

Sonntag, Juni 17th, 2018

Das waren jetzt aber wirklich die letzten Roten Waldvöglein für dieses Jahr. Habe ich gestern vor bzw. nach dem unterhaltsamen Waldorchideenworkshop noch kurz fotografiert. Bisschen arm an Blüten ist sie vielleicht, aber deshalb nicht unbedingt weniger fotogen. Etwas schade ist es ja schon, dass die Orchideensaison sich jetzt doch dem Ende zuneigt. Glücklicherweise kommen aber ja die Breitblättrigen Stendelwurzen noch. Und dann heißt’s wieder abwarten bis April…





DICHTER NEBEL

Donnerstag, Juni 14th, 2018

Uh, das war eine dicke Nebelsuppe heute Morgen Nacht. Kalt war’s auch noch dazu. Wer hätte gedacht, dass nach all der Wärme der letzten Wochen sogar Handschuhe nicht ganz falsch gewesen wären? Bei knapp 5°C hätten sie jedenfalls nicht gestört. Viel ist leider weiterhin nicht los. Aber ein paar Schwäne habe ich trotzdem erwischt:





NOCHMAL ROTES WALDVÖGLEIN

Mittwoch, Juni 13th, 2018

Habe da noch ein paar Fotos des Roten Waldvögleins. War bisschen windig und zwischendurch auch regnerisch, macht aber ja im Wald glücklicherweise nicht so wirklich viel aus…







ROTES WALDVÖGLEIN

Freitag, Juni 8th, 2018

So, jetzt weiß ich, was das Rote Waldvöglein macht: Es blüht! Scheint insgesamt ein gutes Jahr für sie zu sein, sind mehr als in den letzten drei Jahren, zumindest fühlt es sich so an. Sogar ein paar Weiße Waldvöglein haben noch geblüht. Und die Braunrote Stendelwurz. Fotografiert habe ich vorerst aber mal nur das Rote Waldvöglein. Ist einfach weiterhin eine der schönsten Orchideen für mich. Vor allem von den Nicht-Ragwurzen. Hier ein paar Impressionen:







NOCH MEHR ORCHIDEEN

Donnerstag, Juni 7th, 2018

Eigentlich wären zwar eher Schwäne im Schnee angebracht, aber die müssen noch etwas warten, vielleicht nicht bis zum nächsten Winter, aber mindestens bis zum nächsten Blogbeitrag. Heute habe ich statt dessen noch mal ein paar Orchideen. Es gibt eine Gelbe Ragwurz, eine Blüte der Aveyron-Ragwurz im Detail und eine Albinoversion des Kleinen Knabenkrauts bei Sonnenaufgang:







NOCH MEHR GELBE RAGWURZEN

Dienstag, Juni 5th, 2018

Bevor ich demnächst mal schauen werde was die Roten Waldvöglein so tun, habe ich heute noch einige Fotos der Gelben Ragwurz aus den Grands Causses. Ich habe das Gefühl, dass ich noch viele Fotos von ihr machen könnte und es mir trotzdem nicht langweilig werden würde. Aber naja, es gibt noch so viele andere hübschen Ragwurzen. Vielleicht wäre nächstes Jahr deshalb eine andere Pflanze angebracht… ;)







WEIL’S SCHON WIEDER SO WARM IST

Montag, Juni 4th, 2018

Zumindest meteorologisch hat der Sommer zwar schon angefangen, aber so sommerlich, wie es jetzt schon wieder ist, sollte es eigentlich um die Jahreszeit einfach nicht sein. Also zumindest was meinen Geschmack betrifft. Deshalb habe ich mal ein bisschen die Winterfotos durchgeschaut und ein paar Bilder gefunden, die ich noch nicht gezeigt habe. Wenn’s dann noch wärmer wird, findet sich sicher noch mehr. Hier für den Anfang Schnee!







SCHWÄNE UND SO

Sonntag, Juni 3rd, 2018

Ein recht unsonniger aber trotzdem nebliger Morgen war das heute am See. Junge Schwäne sind weiterhin Fehlanzeige, dafür gab es heute einen großen Knäuel aus jungen Nilgänsen zu beobachten. Außerdem heute mit dabei: Eine Truppe Lachmöwen. Also langweilig war’s eindeutig nicht. Hier ein paar Impressionen:









SCHWÄNE

Donnerstag, Mai 31st, 2018

Also mit dem Nachwuchs hat das bei den Schwänen dieses Jahr wohl nicht geklappt. Komisch eigentlich. Immerhin waren es heute Morgen wieder mindestens elf Schwäne. Also vielleicht gibt’s ja dann demnächst mal wieder richtige Gruppenfotos! Heute hat es nur für zwei Schwäne im Nebel und sieben jüngere Schwäne im Flug gereicht. Letztere sind dann auch noch im Wasser gelandet, durften sich aber nicht wirklich nähern, das haben die beiden alten Schwäne auf dem ersten Foto verhindert.





NEBEL IM SPÄTFRÜHLINGSWALD

Mittwoch, Mai 30th, 2018

Das große Rumgewittere gestern hat mich zwar um ein paar wenige Kilometer verfehlt, aber schön nass geworden ist trotzdem alles. Nachdem es dann über Nacht wieder aufgeklart hat, konnte sich schön viel Nebel bilden. Genau richtig um also mal wieder einen Abstecher in den Wald zu machen. Habe ich sowieso schon viel zu lange nicht mehr gemacht. Wären da nicht diese echt nervigen Zecken, würde es mir gleich noch viel besser gefallen… Hier ein paar Impressionen: