ENDE…

Ja, also so kann es echt nicht weitergehen! Was war denn bisher nur mit dem Frühling los? So eine lange Fotofrustphase gab es glaub ich schon lange nicht mehr. Natürlich, ich hätte jetzt halbherzig ein paar erste Frühblüher fotografieren können, aber meine Suche nach Märzenbechern blieb leider erfolglos… Nebellagen waren auch keine zu finden hier in der letzten Zeit. Die einzige die was konnte, wurde pünktlich als das Licht endlich da war weggeblasen… Da war einfach fotografisch jetzt nicht viel zu machen in letzter Zeit.

Praktischerweise eine gute Möglichkeit Fotopläne für bessere Zeiten (also alles ab dem Zeitpunkt, wenn es entweder wirklich Nebellagen gibt oder wenigstens alles grün draußen ist) zu schmieden. Abgesehen von den normalen Dingen wie „Orchideen mit hübschem Hintergrund“, „Schwänen im Nebel bei Sonnenaufgang“ und „Eisvögel auf einem Ast bei perfektem Licht mit Nebel in der Landschaft im kleinen Maßstab“ (ja, das ist immer noch nicht gemacht das Foto!), habe ich auch noch ein paar weitere Ideen. Wie wäre es z.B. mit „Orchideen mit hübscher Umgebung mit Weitwinkel aufgenommen“ oder mit einer Suche nach einem neuen Lieblingsmotiv (weil das alte inzwischen zugewachsen ist…)? Und dann gibt es da auch noch in der weiteren Ferne Dinge, die schon immer mal gemacht werden wollten. Aber dazu dann mehr, wenn es so weit ist.

Also zumindest, um zur Überschrift zurückzufinden, ich hoffe ja wirklich, dass das langsam das Ende der Zwangspause ist. Falls nicht werde ich einfach anfangen über Kameratechnik zu schreiben…

2 Kommentare zu “ENDE…”

  1. Timo hat geschrieben:

    Hi!

    Dieses Weitwinkel-Ding klingt gut. Habe mir kürzlich das 10-18mm von Canon ageschafft, und will das bis zur Bärlauch-Blüte beherrschen 🙂

    LG

  2. Felix hat geschrieben:

    Hoi,

    klingt gut, ich stell es mir auch irgendwie hübsch vor, aber ich glaub ich stell es mir zusätzlich auch zu einfach vor. Bin gespannt. Am liebsten will ich das ja mit irgendeiner im Wald wachsenden Orchidee machen… Waldvöglein, am besten das Rote…

    Bärlauchblüte. Naja, da hast du ja noch etwas Zeit. Leider ist Bärlauch hier Mangelware, stört mich allerdings was das Essen betrifft sogar noch mehr als rein fotografisch. 😉

    Grüße,
    Felix