MORGENS IM WALD

Der ergiebige gestrige Regen hat nicht nur dazu geführt, dass es nicht mehr so trocken ist, sondern auch einen echt feuchten Morgen ermöglicht. Feucht auch im Sinne von: Heh, da ist ja Nebel! Und so bin ich in den hübschesten Wald, den es in einigermaßen vertretbarer Entfernung gibt gefahren und habe dort mein Glück gesucht: Im NSG Hangelstein in der Nähe von Gießen, dort wo ich letztens schon die Stattlichen Knabenkräuter fotografiert habe. Es war einfach edel und das obwohl es nicht den Nebel gab, den ich mir erhofft hatte. Aber wann gibt es schon mal genau den Nebel, den ich gerne hätte? Fast nie glaube ich. Hier ein paar Impressionen von heute Morgen:











Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich heute Morgen auch ein Superweitwinkelobjektiv vermisst. Da muss wohl demnächst was neues her…

Tags: , , , , ,

Kommentieren nicht mehr möglich.