BUSCHWINDRÖSCHEN

Habe gerade auf einer kleinen Radrunde mein neues Objektiv mal mitgenommen. Seit Ewigkeiten ist jetzt auch mal wieder ein waschechtes Makroobjektiv in meinem Besitz. Wow, wie langweilig! Aber abgesehen von den Orchideendetailfotos, die mir vorschweben, habe ich auch noch eine Idee, zu der ich erst was sagen werde, wenn sie wirklich umsetzbar ist. Einfach zu viel Floppotential vorhanden… ;)

Die warmen Temperaturen der letzten Tage haben hier jetzt doch schon einiges an Blumen zum Erblühen gebracht. Unter anderem auch Buschwindröschen:



Sieht so aus, als würde es mit den Temperaturen so angenehm warm weitergehen. Vielleicht geht das mit den ersten Orchideen ja doch schneller als befürchtet. =)

Tags: ,

3 Kommentare zu “BUSCHWINDRÖSCHEN”

  1. Marcus hat geschrieben:

    Jetzt bin ich gespannt – Floppotential? Aber egal, werde ich ja sehen, vielleicht. Und so Makroobjektive sind zwischendrin auch für Blumen durchaus mal praktisch, hab ich gerade wieder gemerkt. So für die kleineren Ophrys, wenn man da nicht ewig viele Zwischenringe für´s 135er zwischenbasteln will, gar nicht mal nur für die Details.

    Und Orchideen? O. arachnitiformis ist weitgehend verblüht und die Riesenknabenkräuter sind auch fast durch. Ist also schon so gut wie Sommer. Im Süden, kurz vor´m Meer.

  2. Felix hat geschrieben:

    Ja, vielleicht! Hat nichts mit Wildschweinen, Schwänen oder Orchideen zu tun jedenfalls… ;)

    Is ja schlimm da wo du bist. Da gibt es aber ja hoffentlich noch ein paar andere Ophrys? Wäre ja schlimm, wenn nicht?

  3. Marcus hat geschrieben:

    Bin schon wieder zurück. Gab jede Menge anderer Ophrys und noch viel mehr, die gerade erst in den Startlöchern waren. Aber immer wieder beeindruckend, wie schnell die verblühen – kannste zuschauen, beim ausbleichen.