BISSCHEN NEBEL…

Da hatte ich doch glatt vergessen, dass ich heute Morgen nicht nur kurz am See vorbeischauen wollte, sondern auch noch den aktuellen Orchideenstatus in Erfahrung bringen wollte… Deshalb war das heute Morgen wieder nichts mit dem Fahrrad… ;)

Aber gut, so ist das halt. Wie üblich nach solchen fast wolkenlosen und windstillen Frühlingsnächten, gab es heute Morgen recht netten Nebel. Hier zwei Impressionen:





Heute Morgen habe ich mir zum ersten Mal die Umgebung von oben angeschaut. Aus mehreren Gründen ist’s nicht ganz einfach mit den Drohnenfotos. Aus guten Gründen darf man nicht überall fliegen und vor allem: Wenn man, wie ich, eine Aversion gegen nicht natürliche Dinge auf Fotos hat, tut man sich mit der Motivsuche auch nicht gerade leicht. Ein bisschen Kompromissfähigkeit ist da wohl von Nöten. Das hier ging für mich jetzt gerade noch so. Schön wie alles blüht und grün wird. Mit mehr Nebel könnte das auch spannend sein. Vielleicht gibt es den ja bald, also morgen z.B…







Und genau, da war ja noch das Thema „Orchideenstatus“: Immerhin ein zaghaft blühendes Exemplar habe ich gefunden heute Morgen. Mitten auf der Wiese. Deshalb hat es nicht für mehr als ein Beweisfoto gereicht. Eigentlich war es nicht mal ein Beweisfoto, sondern eher ein Brennweite-am-Anschlag-Foto um überhaupt zu erkennen, ob es wirklich eine Orchidee ist und nicht etwas anderes. Aber ja, es ist eine Orchidee! Bin ja gespannt wie lange es dauert, bis da noch ein paar dutzend mehr blühen… Dauert wohl noch ein paar Tage. Aber immerhin, der Anfang ist geschafft! :)

Tags: , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “BISSCHEN NEBEL…”

  1. Marcus hat geschrieben:

    Also die ersten Drohnebilder gefallen mir trotz meiner Drohnenabneigung denn doch gut. Muss ich zugeben, hilft ja nix. Vor allem die Frühlingsfarben in Kombination mit dem Wasser hat was. Aber die Orchidee ist – klein. Ist aber denn doch mehr Orchidee, als ich hier bei mir bis jetzt gesehen hab. Ist aber die nächsten Tage schon so was wie Sommer, da kommen die ja wie die Pilze…

  2. Felix hat geschrieben:

    Ich war auch überrascht über die Farbkontraste. Vor allem, ich habe mich sogar kurz geärgert, dass ich nicht früher geflogen bin als noch mehr Nebel vorhanden war. Das hat mich dann doch kurz gewundert. Vielleicht bin ich etwas von den Schwänen gesättigt momentan. Gerade zu der Jahreszeit wo da draußen alles in einer Phase ist, die nur so 2-3 Wochen anhält bevor es dann für eine ganze Weile wieder alles sehr gleich aussieht…

    Die Orchidee, ja, winzig trifft es. War ja froh, dass ich sie erkannt habe ohne Brille. Ich drücke uns mal die Daumen, dass der Frühlingssommer echt was bringt. Orchideenfotos fehlen mir langsam.

Kommentieren