GRANDS CAUSSES

So, inzwischen habe ich alle Beiträge mit neuen Fotos und Nachträgen erweitert. Soll heißen: Jetzt ist so ziemlich alles da, was da sein sollte. Wobei von der Gelben Ragwurz habe ich glaube ich noch ein paar Dutzend andere Fotos, gefühlt. Die kann ich ja dann im Winter zeigen…

Rückblickend war’s ziemlich geil in Saint-Geniez-de-Bertrand. So viele Orchideen in so direkter Nähe hatte ich noch selten. Wobei jetzt ist natürlich der Hunger auf Gebiete geweckt, in denen es noch mehr zu sehen gibt… =)

Das Wetter hat sich jetzt dann doch noch ganz versöhnlich gezeigt. An sich ist es ja auch nicht schlecht: Da war jetzt ja wirklich von Schnee, Schneefall über Regen, Nebel, Gewitter und Dauersonne alles dabei.

Fotografisch hat’s auch geklappt: Ich wollte vor allem die Gelbe und die Aveyron Ragwurz sehen und fotografieren. Und dann halt noch das, was sonst so da ist. Die Liste ist ja dann im Endeffekt doch recht lang geworden:

– Kleine Spinnenragwurz (verblüht)
– Aveyron-Ragwurz (blühend)
– Aymonins Ragwurz (blühend)
– Fliegenragwurz (blühend)
– Gargano-Ragwurz (blühend)
– Gelbe Ragwurz (blühend)
– Schnepfen-Ragwurz (blühend)
– Spinnenragwurz (blühend)
– Affenknabenkraut (blühend)
– Brandknabenkraut (blühend)
– Geflecktes Knabenkraut (blühend)
– Helmknabenkraut (blühend)
– Holunderknabenkraut (blühend)
– Kleines Knabenkraut (blühend)
– Lockerblütiges Knabenkraut (blühend)
– Purpurknabenkraut (blühend)
– Stattliches Knabenkraut (blühend)
– Schmetterlings-Knabenkraut (blühend)
– Violetter Dingel (blühend)
– Schwertblättriges Waldvöglein (blühend)
– Weißes Waldvöglein (blühend)
– Großes Zweiblatt (blühend)
– Ohnhorn (blühend)
– Pyramiden-Hundswurz (blühend)
– Vogel-Nestwurz (blühend)
– Zweiblättrige Waldhyazinthe (blühend)
– Bocksriemenzunge (noch nicht blühend)
– irgendeine Stendelwurz (noch nicht blühend)

Ansonsten waren natürlich die – vorwiegend – Gänsegeier spannend, einfach genial anzusehen. Erst recht wenn sie in kurzer Distanz landen oder sitzen. Und zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Wiedehopfe gesehen.

Mein Lieblingsfoto der Woche ist eine Gelbe Ragwurz, weiß nur noch nicht genau welche. Aber die hier ist auf jeden Fall unter den Favoriten:



Und von den Nichtorchideenfotos ist es dieses hier. Das zeigt so schön wie ein Orchideenstandort dort aussieht:



Jetzt wird es vermutlich wieder schwerfallen die vergleichsweise langweilige Gegend hier schätzen zu lernen. Aber naja, ein Highlight kommt ja auf jeden Fall noch: Das Rote Waldvöglein! Freue mich schon. Und in die Alpen geht’s auch noch dieses Jahr. Außerdem sollte ich vielleicht mal nachschauen was die Schwäne so tun? Ist schon Nachwuchs da?

Tags:

2 Kommentare zu “GRANDS CAUSSES”

  1. Lothar Feisel hat geschrieben:

    Hallo Felix,

    absolut großartige Fotos hast Du von Deiner Reise mitgebracht.
    Und wenn ich diese Fundliste sehe und dann an den Burgwald denke – na, Schwamm drüber…
    Das Highlight für mich: Schmetterlings-Knabenkraut und – wenn auch außer Konkurrenz: die Brücke „über den Wolken“.
    Schöne Grüße vom Burgwaldrand.

  2. Felix hat geschrieben:

    Hey Lothar!

    Vielen Dank! Aber naja, der Burgwald hat ja auch seine Vorzüge. Ich hätte ihn echt gerne näher bei mir. Ist ja doch eines der spannenderen Gegenden hier in der Umgebung. Wenn ich da an meine Begegnung mit einem Schwarzstorch zurückdenke oder an Frost im August. Das hat ja schon auch was. :)

    Die Brücke ist schon faszinierend. Drüberfahren auch, fühlt sich komisch an über den Wolken zu fahren.

    Viele Grüße an den Burgwaldrand,
    Felix