TAG: ‘BLUMEN’

BREITBLÄTTRIGE STENDELWURZ

Samstag, Juli 23rd, 2016

So einen Tag wie heute, den muss man doch einfach zum Fotografieren von Orchideen im Wald nutzen. Die (nicht kalte) Temperatur kratzt haarscharf am Taupunkt, alles ist feucht, alles ist nass, die Sonne scheint nicht und trotzdem flogen komischerweise auch keine Stechmücken rum. Also: Ab zu den Stendelwurzen! Hier eines der vielen Fotos, die ich heute gemacht habe. Es war eine reine Freude!



Nebenbei werkel ich an einem kompletten Neudesign meiner Internetseite, das sollte hoffentlich auch bald erledigt sein…

BREITBLÄTTRIGE STENDELWURZ

Sonntag, Juli 17th, 2016

Manche sind schon in Vollblüte, andere haben noch gar nicht angefangen zu blühen. Bei den Breitblättrigen Stendelwurzen gibt’s da echt viel Auswahl momentan. In voller Blüte stehen vor allem die, die nicht im Wald stehen oder einfach allgemein weniger Sonne oder Wärme abkriegen. Die für mich am fotogensten stehenden brauchen noch etwas Zeit, bei einigen sind immerhin schon die ersten Blüten zu sehen. Das hier ist eine davon:



Mehr werden folgen, ganz sicher…

ROTES WALDVÖGLEIN

Dienstag, Juni 28th, 2016

Letzte Woche war ich ja schon nördlich vom Edersee im NSG Katzenstein. Weil die Roten Waldvöglein da gerade erst am Aufblühen waren, bin ich jetzt, etwas mehr als eine Woche später, nochmal dort gewesen. Und verdammt, kann denn niemand den Rehen mitteilen, dass man Rote Waldvöglein nicht essen soll? Die schönsten Pflanzen haben so leider ihre Blütenstände verloren… Andererseits, vermutlich wären meine favorisierten Pflanzen vom letzten Mal sowieso auch unter der Last ihrer Blüten am Boden gelegen. Der Großteil der restlichen Roten Waldvöglein stand nämlich nicht vertikal, sondern eher horizontal – sofern man überhaupt noch von „stehen“ reden konnte.

Glücklicherweise gab’s am Nachbarhügel zumindest noch eine Pflanze, die nicht nur senkrecht, sondern auch fotogen in der Landschaft stand. Und die machte sich auch ohne einen riesigen Blütenstand ganz gut. Weil sie nicht so mitten im grünen Wald standen, gab’s auch ein paar Farben mehr als „nur“ grün und rot:





Müllers Stendelwurz wird dort wohl dann demnächst blühen. Danach noch die Breitblättrigen Stendelwurzen und dann war’s das für dieses Jahr auch schon wieder. Aber gerade mit letzteren habe ich noch viel vor! Falls die Rehe (und Schnecken!) Rücksicht nehmen, sollte das auch klappen… 😉

FUCHS` KNABENKRAUT

Dienstag, Juni 21st, 2016

Die Orchideenserie wird noch ein paar Tage weitergehen… Heute habe ich ein Fuchs‘ Knabenkraut im Angebot. Praktisch an den Orchideenfotos in waldiger Umgebung ist ja eindeutig, dass schlechtes Wetter ein Vorteil ist. Sonnenschein wäre da fürs Fotografieren nicht gerade zielführend. Gut also, dass es momentan noch nicht so richtig sonnig werden will das Wetter… Hier aber jetzt ein Foto von heute:



NSG KATZENSTEIN

Sonntag, Juni 19th, 2016

Vor fast einem Jahr war ich dort. Letztes Jahr war allerdings ja ein eher trockenes. Dieses Jahr dagegen genau das Gegenteil. Den Orchideen im Naturschutzgebiet Katzenstein nördlich vom Edersee scheint’s eindeutig zu gefallen. Neben großteils verblühten Weißen Waldvöglein und Vogel-Nestwurzen gab’s vor allem verdammt viele und ziemlich fitte Rote Waldvöglein (die dürften dann demnächst in Vollblüte stehen, da sollte ich wohl nochmal vorbeischauen!) zu sehen. Auch eine paar Braunrote Stendelwurzen waren am Blühen. Dazu dann noch die Massen an Breitblättrigen Stendelwurzen, die in den nächsten Wochen zu blühen anfangen werden. Außerdem: Türkenbundlilien und… Steinpilze! Letztere allerdings in einem Zustand, in dem man nicht unbedingt Lust daran hat sie noch zu essen… 😉

Hier einige Impressionen:









Und übrigens eindrucksvolle Leistung des Olympus Service… Meine Kamera ist schon wieder da!

AM DÖRNBERG

Dienstag, Mai 31st, 2016

Aus Orchideenworkshopgründen war ich gestern am Dörnberg unterwegs. Bei dem Wetter, das noch am Wochenende für den Montag vorausgesagt wurde, war es kaum zu glauben: Aber es (also das Wetter) hat sich zwischendurch von seiner besten Seite gezeigt. Hat sogar für einen leichten Sonnenbrand gereicht. Nur einmal hat es kurz geregnet.

Beim Aufstieg von Zierenberg rauf auf den Dörnberg kommt man an einem kleinen Rest Hutewald vorbei. Diese alten, recht massiven Buchen dort sind zwar nicht ganz so wild aussehende Bäume wie z.B. die Hutebuchen im Naturdenkmal Halloh, aber trotzdem auch mehr als einen Blick wert. Hier ein Foto von gestern:



Und natürlich, nachdem es ja eh den ganzen Tag um Orchideen ging, hatte ich zwischendurch die Gelegenheit auch ein paar Orchideenfotos zu machen. Mein Favorit ist dieses hier:



Interessant war übrigens, dass von den Stattlichen Knabenkräutern doch noch die Mehrheit in Vollblüte war. Ansonsten gab’s massenweise Fliegenragwurz (ebenfalls in Vollblüte) und Große Zweiblätter zu sehen. Hat richtig Spaß gemacht. Auch ein Dank an die Teilnehmer!

Hier noch ein Nachtrag (2. Juni 2016): Diese Gruppe Fliegenragwurzen stand da sehr nett am Wegrand rum:



ORCHIDEEN #7

Montag, Mai 23rd, 2016

Waldorchideenzeit! Diesem Schwertblättrigen Waldvöglein hier hat wohl irgendjemand ein Stück vom Blütenstand abgebissen. Aber naja, ist ja trotzdem eine hübsche Pflanze und vor allem war’s das einzige Waldvöglein, das nicht komplett im Gestrüpp stand (was dann vermutlich der Grund dafür ist, dass es ein paar Blüten lassen musste…).



Im Vergleich zum letzten Jahr scheint der deutlich feuchtere Frühling dieses Jahr übrigens dafür gesorgt zu haben, dass die Orchideen alle viel fitter wirken. Scheinen auch mehr zu sein. Letztes Jahr gab’s dort nur eher schmächtige Pflanzen. Und die waren nicht schmächtig weil sie angeknabbert waren damals, sondern einfach weil es ihnen zu trocken war.

ORCHIDEEN #6

Samstag, Mai 21st, 2016

Eigentlich war der Plan ja endlich mal einen blühenden Frauenschuh zu finden. Ich weiß, theoretisch ist das einfach, es gibt ja genug Stellen wo man ihn mit fast 100%iger Sicherheit finden sehen kann. Gerade in den Alpen wächst er teilweise ja wie Unkraut. Glücklicherweise kommt seine Zeit dort ja auch erst noch. Aber da diese ganze Sache mit den Orchideen hat – zumindest für mich – so ein bisschen was von Schatzsuche hat, wäre so eine 100%ige Chance einfach zu langweilig. Aber naja, erfolgreich war das heute nicht. Das Einzige, was es in Massen gab, waren Zecken. Und naja, Fliegenragwurzen auch. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es mehr Zecken gab…

Zusätzlich blüten aber auch noch ein paar hübsche Dreizähnige Knabenkräuter. Bedingt durch die eigentliche Absicht des Ausflugs dieses Mal bei knalligem Mittagssonnenlicht fotografiert:



MAIGLÖCKCHEN

Donnerstag, Mai 19th, 2016

Auch heute etwas grün an diesem eher trüben Frühlingstag… Ein Maiglöckchen. Wie schnell doch immer die Zeit vergeht… Kaum hat der Frühling richtig angefangen, steht auch schon wieder der Somme vor der Tür.



Vielleicht trügt mich ja meine Erinnerung, aber die letzten Jahren gab es glaub ich deutlich mehr Chancen für Nebelfotos am Morgen. Dieses Jahr wollte das bisher noch nicht so richtig. Zum Glück geht ja die Orchideenzeit noch weiter.

ORCHIDEEN #5

Montag, Mai 16th, 2016

Jetzt gibt es schon wieder Orchideenfotos ein Orchideenfoto… Die letzten Tage war ich in Ostösterreich. Jetzt nicht wirklich um Orchideen zu fotografieren, aber zumindest um Orchideen zu suchen bzw. einfach mal wieder – wie fast jedes Jahr – ohne all zu viele fotografischen Ambitionen ein paar Plätze zu besuchen und zu schauen was da denn so alles blüht. Unter anderem natürlich die immer wieder hübsch anzusehende Spinnenragwurz:



Auf einem eher langen Spaziergang durch die Lobau gab’s neben einem wegfliegenden Nachtreiher im Schilfgürtel ziemlich viele (eigentlich nicht grad überraschend dort 😉 ) Orchideen zu sehen. Richtig geblüht haben Kleines Knabenkraut, Helm-Knabenkraut, Vogel-Nestwurz, Schwertblättriges Waldvöglein, Hummelragwurz, Spinnenragwurz, Frühlings-Brandknabenkraut und Großes Zweiblatt. Wanzen-Knabenkraut und Dingel waren gerade am Aufblühen und die Adriatische Riemenzunge braucht noch etwas Zeit.



Am Bisamberg gab’s dann zusätzlich noch Fliegenragwurz und Purpurknabenkraut. Insgesamt kam es mir so vor, als ob es dieses Jahr nicht unbedingt wenige blühende Orchideen geben würde. Scheint kein ganz schlechtes Jahr zu sein. Nur der Frauenschuh am Bisamberg, der fehlt irgendwie immer noch!