TAG: ‘HOHERODSKOPF’

ERSTER SCHNEE

Sonntag, November 12th, 2017

Lange vor Sonnenuntergang war’s nicht, als ich dann heute doch noch die Gelegenheit hatte kurz den ersten Schnee der Wintersaison zu begrüßen. Am Hoherodskopf (Vogelsberg) hat’s dann zum Glück noch gereicht. Neblig war’s, geschneit hat’s und Schnee lag schon ein bisschen. Ein perfekter Anfang an sich! Hier eine Impression:



AM UND UM DEN HOHERODSKOPF

Montag, Januar 9th, 2017

Bevor heute Nacht und morgen tagsüber hoffentlich auch hier endlich der erste richtige Schnee des Winters fallen wird könnte, war ich heute kurz am und um den Hoherodskopf unterwegs. Dort hat’s nicht nur eine nette Schneedecke, sondern auch einen ganzen Haufen an Reif an den Bäumen. Und, der Reif verrät es ja schon, natürlich gab es Nebel. Hier ein paar Impressionen von heute Morgen:









VOGELSBERG

Dienstag, Februar 23rd, 2016

Auch heute hatte der Winter ein kurzes Gastspiel. Vermutlich hat es hier in Marburg in der Nacht auch etwas geschneit, allerdings war es doch deutlich zu warm. Die Front war in der Früh dann leider schon zu weit nach Süden gezogen, aber auf den Höhen des Vogelsbergs hat es für ein paar Zentimeter Neuschnee gereicht. Und so lange noch die Chance besteht Schnee zu erleben, werde ich sie nutzen… Hier ein eher unspektakuläres Foto von heute:



PS.: Ein Blick auf meine Tutorenseite bei Light and Land könnte sich lohnen!

NA DAS IST MAL WINTER

Mittwoch, Januar 7th, 2015

Sah es heute Morgen direkt mal nach Nebel aus. Also bin ich direkt zum Altarm gefahren. Unten hat sich dann rausgestellt, dass der Nebel nur in meiner Fantasie existierte. Aber weil ich mein neues Objektiv (Panasonic 35-100 f2.8) testen wollte, bin ich dann doch bis zu Altarm gegangen. Leider war er nichtmal am Ufer ein bisschen gefroren, sonst hätte das mit dem leichten Schneefall letzter Nacht sicher nett ausgesehen. Aber war auch so mal wieder hübsch dort unten zu sein. Immerhin das erste Mal dieses Jahr! 😉



Aber! Spontan habe ich dann entschlossen doch mal am größten zusammenhängenden Vulkangebiet Mitteleuropas den höchsten Punkt zu besuchen. Wo das ist? Vogelsberg! Immerhin geht’s dort bis auf fast 800m rauf. Ich hatte ja nicht damit gerechnet, dass es dort noch gar so winterlich ausschauen würde. Aber die Fahrt durch den Nebel nahm kein Ende und Schnee und Reif wurden immer mehr. Oben sah man zwar gefühlt keine 20 Meter weit, dafür war alles in einer dicken Schneedecke verhüllt und mit einer Menge Reif garniert (teilweise über 20cm). Für einen ersten Besuch in der Gegend fand ich das echt überraschend gastfreundlich.