TAG: ‘LAHN’

VOR UND NACH SONNENAUFGANG

Donnerstag, Mai 18th, 2017

Ich warte ja nur auf den Tag, an dem dort auf diesen Wiesen an der Lahn die ersten Orchideen auftauchen. Sie würden dort einfach so gut hinpassen. Bisher habe ich allerdings noch keine entdecken können dort. Und so gibt es heute einen komplett orchideenlosen Blogbeitrag. Dafür mit Nebel und Licht, ist ja auch mal wieder schön. Hier zwei Fotos von heute Morgen:





MORGENS AN DER LAHN

Samstag, Mai 6th, 2017

So viel Nebel hatte ich heute Morgen gar nicht erwartet. Aber die Feuchtigkeit der letzten Tage hat dann halt doch gereicht um mit aufklarendem Himmel und ziemlicher windstille eine dicke Nebelsuppe zu bilden. Bis in den Wald weiter oben hat sie nicht gereicht, aber in den Tälern war erst mal alles dicht. Hier ein paar Impressionen von der Lahn bei Goßfelden:







Junge Schwäne habe ich auch heute keine gesehen. Kann aber auch einfach am Nebel gelegen haben. Dafür fünf Graugansfamilien. Allerdings halt auch nur im dichten Nebel, deshalb war das heute nicht so gut zu fotografieren.

LICHTER WALD

Freitag, April 21st, 2017

Weil ich heute Morgen eh unterwegs war, wieso nicht gleich den Fotorucksack einpacken und ein paar Fotos machen? War nochmal leicht frostig. Im Vergleich zu gestern allerdings schon fast warm. So wie’s aussieht (zumindest dort wo ich war), hat der gestrige Frost hier wirklich keine großen Schäden gebracht. Glück gehabt. Fotografiert habe ich heute Morgen Löwenzahn und Wald bzw. beides zusammen. Zumindest den Löwenzahn würde ich dann in Zukunft mit etwas anderem austauschen wollen. Ein Rotes Waldvöglein würde sich an so einer Stelle sicher auch gut machen. 😉

Hier zwei Fotos:




EISIGE LAHN

Sonntag, Januar 22nd, 2017

Heute im Angebot: Eis auf der Lahn… Schon paar Jahre her, dass es das letzte Mal so viel Eis auf der Lahn gab. Ist schon faszinierend. In Zeiten zu warmer Winter in Serie vergisst man immer wieder, dass es nicht nur Schnee geben kann im Winter. Allerdings gibt es auch schon die ersten Opfer zu beklagen (war ja froh, dass es keiner „meiner“ Schwäne war!). Ich frage mich auch, wie schlecht dieser Winter für die vielen Eisvögel hier ist. Die eisfreien Stellen werden ja doch langsam rar.

Aber, zurück zum Eis auf der Lahn. Details eines zufrierenden Flusses sind schon interessant. Hier zwei Fotos:





Schon cool! Das hier fand ich nicht weniger cool. Hat mich so ein bisschen an eine Landschaft im Flachland mit richtig großen Schneeflocken erinnert:



Am coolsten allerdings fand ich diese Wildwasserraftingstockenten. Dadurch, dass die ganzen Seen zugefroren sind und auch auf den Flüssen bzw. Bächen die eisfreien Stellen wie gesagt langsam selten werden, drängelt sich das ganze Leben an den wenigen eisfreien Stellen. Und die eisfreien Stellen sind halt oft dort, wo das Wasser schneller fließt. Deshalb auch Wildwasserraftingstockenten… 😉





NEBEL

Freitag, Dezember 30th, 2016

War ja klar… Da rechnet man damit, dass das Jahr vorbei ist und schon gibt’s am nächsten Morgen netten Nebel bei schön frostigen Temperaturen. Also schnell noch das bisschen Zeit genutzt und an die Lahn gefahren. Hier zwei Impressionen von heute Morgen:





Das war’s jetzt aber wirklich (glaub ich zumindest)! Bis nächstes Jahr.

NEBEL

Mittwoch, November 23rd, 2016

Überraschung! Gab doch glatt einen nebligen Morgen… Eigentlich hatte ich ja, nachdem es gestern Abend schon neblig wurde, damit gerechnet, dass der Tag hochneblig anfangen würde, kam dann aber doch anders. Hier zwei Impressionen von heute Morgen:





SOMMERNEBEL

Montag, Juli 18th, 2016

Die nächste (kurze) Hitzewelle kündigte sich heute in der Früh mit dichtem Nebel an. Wenn er sich inzwischen nicht aufgelöst hätte, hätte man wohl fast der Meinung sein können, dass schon wieder der Herbst vor der Tür steht… 😉

Hier zwei auwaldrestige Waldlandschaftsfotos von heute Morgen. Im Quer- und noch quererem Querformat:





ALTE BEKANNTE

Mittwoch, Mai 4th, 2016

Jetzt war ich ja wirklich schon lange nicht mehr bei mir unten im Tal um ein paar Fotos zu machen. Nachdem ich den Nebel schon vom Badezimmerfenster aus sah, habe ich mir dieses Mal einfach jeden weiteren Weg erspart und bin einfach gemütlich ins Tal gerollt… Der Altarm, obwohl er für mich nicht mehr ganz diesen Glanz meiner ersten Tage hier in Marburg hat, geht’s doch nicht ganz ohne. Und mit etwas anderer Brennweite ist’s dann auch nicht mehr ganz so schlimm, dass das Ufer inzwischen ziemlich zugewachsen ist. Hier ein Foto von lange vor Sonnenaufgang mit Nebel:



Um nicht nur mit einem Foto des gleichen Motivs zurückzukommen, war es nicht ganz unpraktisch, dass sich ein paar Nilgänse eine der größeren Wiesen ausgesucht haben um etwas… wie nennt man das eigentlich? Rumzugansen halt. Also schnattern, viel Lärm verursachen, sich gegenseitig ärgern und zwischendurch immer mal wieder auffliegen:





AM ALTARM

Dienstag, Dezember 29th, 2015

Der Kalender ist verlost (danke an alle Teilnehmer/innen und Glückwunsch an den Gewinner!), der Winter hat immer noch nicht vorbeigeschaut (wird das aber wohl zumindest in den Höhenlagen nächstes Jahr tun!) und das Jahr ist fast vorbei. Was bleibt also noch viel zu tun außer dem obligatorischen fotografischen Jahresrückblick?

Genau, ein Besuch am Altarm. Die sind ja in letzter Zeit eher spärlich ausgefallen. Heute Morgen sah es aber endlich mal wieder gut aus. Und da ich keine Lust hatte den Baggersee zu besuchen, bin ich da unten im Tal vorbeigeradelt. War recht hübsch, als der Himmel voller Kondensstreifen sich dann rot gefärbt hat und dadurch die ganze Landschaft in zartes Rot getaucht war. Nebel gab es auch noch dazu. Recht nett:



NEBEL AM ALTARM

Montag, Oktober 19th, 2015

Endlich mal wieder richtiger Nebel, auch im Tal. Also auch endlich mal wieder die Chance auf ein Foto für die Altarmfotosammlung. Ich hätte es ja nie geglaubt, aber so langsam geht sogar für mich der Reiz am Motiv verloren. Vermutlich aber nur, weil das Motiv seine besten Tage schon erlebt hat. Zum Glück war ich damals schon anwesend. Inzwischen wächst wirklich einfach alles zu. Selbst der Baum verschwindet so langsam hinter den Büschen am Ufer… Vielleicht reicht es im Winter noch für ein paar Reif- oder Schneestimmungen? Bis dahin heute noch einmal eine herbstliche Nebelaufnahme von dort unten: