TAG: ‘ORCHIDEEN’

RAGWURZTAGE

Sonntag, Mai 21st, 2017

Sind ja einfach tolle Pflanzen diese Ragwurzen. Vor allem ihre Blüten sind im Detail faszinierend anzusehen (sie sehen außerdem so glücklich aus 😉 ). Bei den Pflanzen hier auf den Fotos sollte es sich um Hummel- und Schnepfenragwurz handeln. Standen teilweise echt gut fotografierbar in der Wiese:









STATTLICHES KNABENKRAUT IM WALD

Sonntag, Mai 21st, 2017

Ich finde ja (zumindest manchmal, nicht immer!) Orchideen im Wald was Fotos betrifft spannender als die auf den Wiesen. Das viele Laub im Hintergrund und die Lücken im Blätterdach, all das bringt manchmal echt spannende Hintergründe. Hier zwei Fotos von Stattlichen Knabenkräutern im Wald:





Ich hoffe, dass das Jahr was Rote Waldvöglein betrifft gut wird. Die sind einfach so faszinierend anzuschauen und stehen auch im Wald. Das könnte auch gut werden. Und dann natürlich noch die Vogel-Nestwurzen. Aber was die betrifft, scheint das Jahr wohl nicht besonders gut zu sein…

MEHR ORCHIDEEN

Mittwoch, Mai 17th, 2017

Verdammt, so ein sonniger Frühlingstag. Ich konnte heute einfach nicht anders und bin losgezogen und habe das Paradies gesucht und gefunden! So viele Orchideen und Orchideenarten auf so wenig Fläche, das ist schon einfach nur genial. So genial sogar, dass mir sogar das knallige Sonnenlicht egal war. Man muss nehmen was man kriegt und irgendwann gibt’s auch wieder besseres Licht. Wobei so schlecht ist es eh nicht, mit Abschatten und so weiter klappt das eh auch bei heftig knalliger Sonne…

Was die Orchideen betrifft. Mal nachdenken, was hat denn alles geblüht? Stattliches Knabenkraut, Dreizähniges Knabenkraut, Helm-Knabenkraut, Weißes Waldvöglein, Fliegen-Ragwurz, Hummel-Ragwurz, Schnepfen-Ragwurz (wer auch immer das dort installiert hat) und Großes Zweiblatt. Pyramiden-Hundswurz hat zumindest schon Ansätze von Blütenständen gezeigt. Und ich wette da war noch mehr, aber das habe ich nicht gesehen. Hier ein paar Fotos:













ORCHIDEEN

Dienstag, Mai 16th, 2017

Heute mal wieder „nur“ Orchideenzeug. Im Angebot: Schwertblättriges Waldvöglein und Fliegen-Ragwurz. Das Waldvöglein sollte ja schon von gestern bekannt sein… Die Fliegen-Ragwurz ist neu, endlich blühen auch diese hübschen Pflanzen! Leider hat mich das Wetter heute Morgen so richtig schön veräppelt. War jetzt zwar auch nicht ganz überraschend, aber nachdem es vor Sonnenaufgang noch schön klar war, sogar Nebel in den Tallagen gab, zog es sich dann doch schnell zu. Licht? Fehlanzeige. Deshalb auch kein „richtiges“ Foto der Fliegen-Ragwurz. Aber das kommt schon noch… Hoffentlich. 😉





SCHWERTBLÄTTRIGES WALDVÖGLEIN

Montag, Mai 15th, 2017

Man hat’s manchmal nicht leicht mit dem Fotografieren. Aber wenn es um Orchideen geht, dann probier ich es halt einfach, erst recht wenn ich viele Kilometer mit dem Rad gefahren bin um ein paar Fotos zu machen. Vorher war ich wieder kurz bei den Schwertblättrigen Waldvöglein. Sie sind jetzt in Vollblüte, also zumindest die, die zur Blüte kommen werden. Ich hatte den Eindruck, dass sie teilweise mit dem vielen Regen der letzten Tage überfordert waren. Sie waren so fit, dass sie unter ihrem eigenen Gewicht zusammengebrochen sind, zumindest die Blätter. Total unwissenschaftliche Theorie, aber an Fakten ist ja sowieso niemand mehr interessiert heutzutage. 😉

Hier ein Foto. Theoretisch habe ich noch mehr, aber ich muss erst ein Programm zum stitchen (a propos, Stitches is super!) von Makropanoramen finden, das aus meinen Aufnahmen das macht, was ich mir vorgestellt habe…



KLEINE KNABENKRÄUTER

Mittwoch, Mai 10th, 2017

Ich weiß gar nicht was genau eigentlich der Grund dafür ist, dass mich Wiesen voller Orchideen magisch anziehen… Aber scheinbar geht das ja nicht nur mir so? Und wenn es keine Wiesen voller Orchideen sind, dann gibt es was, was mir sogar noch besser gefällt: Lichte Wälder mit Orchideen! Waldränder mit Orchideen im frühen Morgenlicht mit etwas Tau! Heute Morgen gab’s ein letztes Mal(*) einen Ausflug zu den Wiesen voller Kleiner Knabenkräuter, die ich in den letzten Tagen/Wochen schon öfters besucht habe.

Diese eher kühle Witterung der letzten Zeit hat schon auch ihre Vorteile. Es blüht und blüht und blüht und verblüht nicht. Hier ein paar Eindrücke von heute Morgen:









(*) Wer weiß? Ist halt schon schön dort, vielleicht sollte ich mal einen Sonnenuntergang dort besuchen? Andererseits, jetzt dürfte dann auch bald Dreizähniges Knabenkraut, Fliegenragwurz und noch viel mehr blühen… Nicht zu vergessen die Schwertblättrigen Waldvöglein von gestern. Da wären andere Orte vielleicht auch mal nicht schlecht.

SCHWERTBLÄTTRIGES WALDVÖGLEIN

Dienstag, Mai 9th, 2017

Dachte ja gar nicht, dass die wirklich schon blühen die Schwertblättrigen Waldvöglein. Ok, sie tun’s auch noch nicht so wirklich. Aber zumindest eines der wenigen Exemplare das ich heute im bzw. eher neben dem NSG Homberg bei Buchenau gefunden habe, hat schon einige Blüten ausgebildet und wird wohl nicht mehr all zu lange brauchen. Hier ein Foto:



Besonders gefreut hat mich, dass ich zwei Stattliche Knabenkräuter gefunden habe, sind mir dort vorher nie aufgefallen. Von den Vogel-Nestwurzen dagegen war nicht viel zu sehen außer vertrockneten Exemplaren vom letzten Jahr. Aber das wird schon noch. Muss ich direkt mal wieder bei mir hier im Wald an der einen Stelle vorbeischauen…

MORGENS IM WALD

Mittwoch, Mai 3rd, 2017

Der ergiebige gestrige Regen hat nicht nur dazu geführt, dass es nicht mehr so trocken ist, sondern auch einen echt feuchten Morgen ermöglicht. Feucht auch im Sinne von: Heh, da ist ja Nebel! Und so bin ich in den hübschesten Wald, den es in einigermaßen vertretbarer Entfernung gibt gefahren und habe dort mein Glück gesucht: Im NSG Hangelstein in der Nähe von Gießen, dort wo ich letztens schon die Stattlichen Knabenkräuter fotografiert habe. Es war einfach edel und das obwohl es nicht den Nebel gab, den ich mir erhofft hatte. Aber wann gibt es schon mal genau den Nebel, den ich gerne hätte? Fast nie glaube ich. Hier ein paar Impressionen von heute Morgen:











Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich heute Morgen auch ein Superweitwinkelobjektiv vermisst. Da muss wohl demnächst was neues her…

KLEINE KNABENKRÄUTER

Sonntag, April 30th, 2017

Den hoffentlich letzten frostigen Morgen bis zum kommenden Herbst wollte ich nutzen um nochmal mein Glück mit Kleinen Knabenkräutern inkl. Reifüberzug zu probieren. Aber ich glaube diese Wiese dort in der Nähe von Bad Endbach ist einfach nicht reifkompatibel. Vielleicht auch besser so. Vermutlich ist das auch mit der Grund wieso es dort Massen von Kleinen Knabenkräutern hat. Erfroren geht es ihnen halt einfach schlechter. Faszinierend ist auf jeden Fall wie viele Pflanzen dort momentan blühen. Dürften wohl mehrere Tausend sein? Alles voll! Hier drei Fotos von heute Morgen:







STATTLICHES KNABENKRAUT IM NSG HANGELSTEIN

Samstag, April 22nd, 2017

Nachdem die Kleinen Knabenkräuter blühen und ich schon glaubhafte Gerüchte gehört habe, dass auch die Stattlichen Knabenkräuter schon am Blühen sind, habe ich heute Vormittag einen Ausflug ins Naturschutzgebiet Hangelstein bei Gießen gemacht. Und wow, war es dort schön. Ich habe ja noch immer das Gefühl, dass die paar Kilometer Richtung Süden reichen um einen sichtbaren Fortschritt in Sachen Vegetationsentwicklung zu bringen. Vielleicht liegt’s aber auch einfach nur an dem, was dort an Bäumen so wächst. Jedenfalls, es war ein grünes Paradies dort im Wald. Und die Orchideen haben auch geblüht. Hier ein paar Eindrücke: