TAG: ‘PRATER’

NOCHMAL DER BLAUSTERN

Dienstag, März 15th, 2011

Über einen Monat ist es inzwischen her seit die ersten Zweiblättrigen Blausterne im Wiener Prater zu blühen angefangen haben. Das war damals schon richtig früh im ersten Februardrittel. Inzwischen blühen sie verbreitet und so bin ich heute zum Sonnenuntergang nochmal in den Prater gefahren um ihnen einen Besuch abzustatten. Die ersten Gelsen sind inzwischen übrigens auch schon unterwegs…





So wie’s aussieht wird der Frühling ja jetzt erstmal ein paar Tage Pause machen, schade eigentlich…

ZWEIBLÄTTRIGER BLAUSTERN

Donnerstag, Februar 10th, 2011

Eigentlich sollte der ja auch erst ab März blühen der Zweiblättrige Blaustern. Aber wirklich stören tut es mich natürlich nicht, dass dieses Jahr mal wieder alles etwas früher dran ist. Auch die ersten Bärlauchblätter schauen im Prater schon aus dem Boden. Fast schon schade, dass es jetzt nochmal (etwas) kalt wird. 😉



BÄRLAUCH

Mittwoch, Mai 12th, 2010

Wenn einem der Geruch eines Waldes voller blühendem Bärlauch nichts ausmacht (und wie könnte er?), dann muss man sich das unbedingt mal ansehen. Ist schon faszinierend so ein komplett mit blühendem Bärlauch bedeckter Waldboden: ein grün-weißes Meer. Und theoretisch kann der sicher noch dichter wachsen als an der Stelle im Wiener Prater. Glücklicherweise macht solchen Motiven auch das momentan doch recht schäbige Wetter nicht viel aus…



DREI TAGE REGENWETTER

Dienstag, April 13th, 2010

Noch nicht ganz, momentan sind es erst zwei, aber eigentlich spricht nichts dagegen, dass mit dem Tag morgen dann die drei Tage Regenwetter voll werden. Da auch die Temperaturen eher gedämpft sind momentan, wirkt die ganze Sache momentan nicht so richtig frühlingshaft. Die Vegetation wird’s allerdings freuen.

Vorher war ich dann kurz im Prater zum Bärlauch sammeln…




Auf jeden Fall Potential für einige Tonnen Bärlauchpesto… 😉

BLAUSTERNCHEN

Samstag, März 20th, 2010

Wie vor zwei Tagen bereits geschrieben, geht’s jetzt durch die überdurchschnittlichen Temperaturen recht flott voran mit der Vegetationsentwicklung. Die Auswahl an wild wachsenden Blütenpflanzen wird immer größer. Heute hat’s mich in den Prater verschlagen. Leider hat(te) die Sonne heute nicht so wirklich Lust zu scheinen. Für ein Blausternfoto hat’s trotzdem noch gereicht.




Zum Glück brauchte es keine Sonne um danach den ersten Bärlauch zu ernten. Mahlzeit. 😉