TAG: ‘ROTHAARGEBIRGE’

KNORRIGER BAUM IM SCHNEEFALL

Montag, Dezember 11th, 2017

Na das war knapp, fast hätte ich nur noch Regen erwischt. Als ich gerade vorher noch kurz bei „meiner“ knorrigen Buche an der Sackpfeife vorbeigeschaut habe, hat’s noch geschneit, kurz danach war’s dann auch dort Regen. Einigermaßen eklig… Schade eigentlich, der ganze gute Schnee ist dann bald wieder von gestern. Im Sinne des Vorhabens möglichst viele Stimmungen mit genau dieser Buche als Motiv zu fotografieren, war’s aber schon noch ausreichend. Hier das Foto:





ZWEITER SCHNEE

Montag, November 20th, 2017

Der zweite Herbstschnee heute… Immerhin hat’s nachmittags auch kurz hier direkt bei mir für ein paar Flocken (bei viel zu hohen Temperaturen) gereicht. Weiter oben ist’s zumindest kurzzeitig weiß geworden. Wird aber morgen schon wieder Schnee von gestern sein. Adios du schönes Weiß! Aber, die kommende warme Phase wird mit etwas Glück nicht all zu lange anhalten und danach, wer weiß, vielleicht kommt ja dann die erste winterliche Phase, die die Bezeichnung „winterlich“ wirklich verdient hat? Möglich ist es jedenfalls.

Um nicht zu riskieren, dass ich nur noch alles komplett weiß vorfinde, sondern noch ein bisschen Herbst zu erkennen ist, war ich heute am frühen Mittag (oder späten Vormittag?) kurz auf der Sackpfeife und habe den knorrigen Baum und ein paar seiner Freunde besucht. War recht nett mit dem Schneefall und ein bisschen Nebel bzw. aufliegenden Wolken.









Und als nächstes dann bitte Reif! Und danach dann richtig Winter.

WALDIG

Mittwoch, November 8th, 2017

Hochnebel hat schon seine positiven Seiten. Wenn man halt nur weit genug rauf kommt bzw. er tief genug anfängt. Klar, wirklich viele Farben kann man nicht erwarten. Aber im dicken Hochnebel ist auf jeden Fall alles besser als unter dickem Hochnebel. Von daher will ich da mal nicht so kleinlich sein. Heute Vormittag hat er so ab ca. 500m Höhe angefangen zu existieren, der Hochnebel. Zeit also mal wieder für einen Ausflug ins Rothaargebirge. Hier ein paar Impressionen:









Und demnächst dann hoffentlich der erste Schnee! =)

WAS VOM VOLLHERBST ÜBRIG IST…

Dienstag, Oktober 24th, 2017

Nun denn, es heißt wohl langsam Abschiednehmen. Das diesjährige Laub dürfte bald Geschichte sein. In höheren Lagen ist schon nicht mehr viel übrig. Und so war mein kurzer Ausflug ins Rothaargebirge heute von echter Spätherbststimmung begleitet. Dabei ist doch der Oktober noch nicht einmal vorbei! Aber so ab 600m Höhe haben dann doch schon viele Bäume einfach kein Laub mehr. Der Optimist in mir sagt jetzt, dass das darauf hindeutet, dass der Winter verdammt schneereich wird (was kompletter Blödsinn ist, aber das ist Optimismus ja viel zu oft)! Der Pessimist dagegen denkt, dass es jetzt bis Mitte April so weitergeht.

Ich wollte noch mal die knorrigen Buchen in der Nähe der Sackpfeife besuchen, nicht die, bei denen ich schon so oft war (wobei, die auch, aber erst nach dem eigentlichen Ziel), sondern die, die sich Naturdenkmal „Buchenaltholzbestand Rödern“ nennen. Und da war ich auch. Aber naja, wie geschrieben, das Laub war halt großteils weg. Die knorrigen, alten Dinger hatten sich schon winterfest gemacht. Sei ihnen gegönnt, vielleicht erinnern sie sich ja noch daran, wie die Winter früher waren… 😉 Danach war ich dann noch kurz bei den anderen Buchen, aber die hatten auch kaum mehr Laub. Zwei Restherbstimpressionen von heute Morgen habe ich trotzdem…





Jetzt fängt dann wohl wirklich die gemütlichere Zeit an. Hoffentlich gibt’s wenigstens demnächst den ersten Reif. Oder wieder mal flachen Nebel? Ist doch nicht zu viel verlangt?

EIN PAAR BÄUME IM NEBEL

Dienstag, Oktober 10th, 2017

Da gibt’s ja dieses hübsche kleine Stück Wald auf bzw. an der Sackpfeife im Rothaargebirge. Und nachdem es heute Morgen hier unten mal nicht für Nebel gereicht hat, die Webcams allerdings gezeigt haben, dass es weiter oben nett neblig sein könnte, bin ich einfach mal losgefahren und habe gehofft, dass dort oben nicht nur netter Nebel im Wald rumwabert, sondern auch das Laub schon richtig bunt ist. Ersteres war eindeutig der Fall, letzteres nicht so ganz. Aber das wird auch noch! Hier ein paar Impressionen:

















Diesen Winter wird’s sicher auch mal mit Reif und Nebel klappen dort oben. Muss einfach! Ich wäre jedenfalls bereit…

FLIEGENPILZ

Samstag, Oktober 7th, 2017

Zum Glück war ich heute sowieso ein ganzes Stück weit weg von Marburg im Rothaargebirge unterwegs, sonst hätte diese Woche vermutlich komplett fotolos für mich geendet. Weil, was Pilze betrifft, da hat es hier bei mir im Wald zwar auch nicht gerade wenige momentan, aber deren Fotogenität hält sich doch stark in Grenzen. Dieser Fliegenpilz hier im Beitrag dagegen, der stand in der Landschaft herum und hat geradezu danach geschrien als klassisches Pilzfoto aufgenommen zu werden. Ist auch gleichzeitig das erste „richtige“ Foto mit dem Zhonghyi Lens Turbo II:



Inzwischen ist es schon ziemlich bunt da draußen, so langsam wäre eine Hochdrucklage mal wieder angebracht… So von wegen Nebel und so…

ZWISCHENDURCH MAL EIN BAUM

Montag, Juli 10th, 2017

Ein paar Fotos aus den Bergen habe ich noch, aber nachdem es heute in der feuchten Pampe da draußen etwas neblig war, habe ich kurz meinen Lieblingsbaum auf der Sackpfeife besucht. War dort leider nicht ganz so neblig wie erhofft. Muss ich wohl irgendwann noch mal hin solange das Laub noch grün ist. Aber hier das Foto:



IM WALD

Mittwoch, Dezember 14th, 2016

Nach einer etwas längeren Pause mal wieder ein kurzer Blogbeitrag… Nachdem das Wetter endlich mal so aussah, als ob es in höheren Lagen dichten Nebel geben könnte, bin ich mal wieder zur Sackpfeife gefahren um den knorrigen alten Buchen dort einen Besuch abzustatten. Leider ist das mit dem Nebel ja immer so ein bisschen ein Glücksspiel. Dieses Mal war mir das Glück nur teilweise hold: Es gab zwar Nebel, allerdings in zu geringen Dosen. Dürfte nächstes Mal gerne dichter sein, alternativ oder zusätzlich auch gerne mit starkem Schneefall.

Danach war ich dann noch kurz bei den anderen Buchen dort… Mit Laub hat mir der Baum besser gefallen. Zeit für den Frühling? 😉





DER NEBEL, ER IST WIEDER DA!

Dienstag, Dezember 6th, 2016

Endlich wieder Nebel! Eine dichte, frostige Nebelsuppe wabert hier durch die Landschaft, zwischendurch schneit es sogar ganz leicht. Perfektes Wetter also für eine morgendliche Runde durch die Gegend.

Der erste Abstecher ging (wie vor kurzem schon) ins Naturschutzgebiet „Kleine Lummersbach bei Cyriaxweimar“. Dieses Mal allerdings nicht in die offene Landschaft (dort war wenig Reif und viel Nebel), sondern in Richtung Wald. Der Nebel hat dort in Verbindung mit den tiefen Temperaturen auch den Wald mit einer Reifschicht überzogen. Hier ein Foto:



Direkt danach wollte ich dann nachschauen, ob die Nebelobergrenze vielleicht weit genug oben liegt um die letztens gefundenen alten Buchen in der Nähe der Sackpfeife bei passenden Bedingungen zu fotografieren. Allerdings löste sich der Nebel ein paar Kilometer östlich der Sackpfeife schon auf. Also hatte es dort oben vermutlich schon deutliche Plusgrade und knalligen Sonnenschein. Im Tal allerdings war es einfach nur kalt (unter -10°C) und alles voller Reif. Der Berg auf dem folgenden Foto im Hintergrund ist wohl der „Große Kahn“, mit 473m Höhe zwar eher ein Hügel, aber mit dem vielen Reif sah er dann doch fast schon imposant aus:



Nachdem das mit dem Nebel also nicht funktioniert hat, habe ich am Rückweg nach Marburg noch beim Rimberg vorbeigeschaut. Ab ca. 350m Höhe lag dort alles im dichten Nebel, ich bin nicht ganz rauf. Da hat mir dann die Zeit gefehlt, aber ich vermute auch oben hätte ich nicht über den Nebel schauen könnte. Wollte ich aber ja auch gar nicht, schließlich hat der Nebel den Wald dort mit einer im Schnitt ein Zentimeter dicken Reifschicht überzogen. An manchen Stellen waren die Kristalle auch etwas länger. Hier ein Foto aus dem Wald:



So klappt’s mit dem Winter auch ohne Schnee!

KEIN NEBEL

Samstag, November 26th, 2016

Heute war ich, wie man es auf neudeutsch so schrecklich nennt, beim Locationscouting! Also: Ich war auf der Suche nach neuen Motiven. Dank Internet ist es heutzutage ja glücklicherweise recht einfach potentiell spannende Gegenden zu finden. Weil ich momentan ein Faible für Wald bzw. eher einzelne, markante Bäume habe, war ich auf der Suche nach ebensolchen. In der Umgebung der Sackpfeife hatte ich da ja letztens schon Glück, allerdings hat’s dort in der Umgebung noch mehr baumische Kleinode. Eine Gruppe alter, knorriger Buchen z.B., die glücklicherweise als Naturdenkmal geschützt ist.

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Höchst- statt Hochnebel, zumindest in der Gegend. Aber naja, ich war ja nur auf der Suche nach neuen Motiven, das passende Wetter dazu kann’s ja dann ein anderes Mal geben. Zwei Fotos habe ich trotzdem mitgebracht. Einen Baum aus der schon erwähnten Gruppe knorriger Buchen und eine Impression aus einem recht hübschen Stück Lärchenwald:





Leider besteht was den Nebel betrifft in nächster Zeit nicht viel Hoffnung. Ich hätte ja grundsätzlich nichts gegen eine nasse Ekelwetterphase mit Nieselregen…