TAG: ‘SOMMER’

EDERSEE

Mittwoch, August 31st, 2016

Nachdem wieder ein richtig kühler Morgen zu erwarten war, habe ich mir für heute den Edersee als Ziel ausgesucht. Wobei, vom See ist da nicht mehr viel übrig. Die Eder fließt wieder mehr oder weniger am Grund des nicht mehr vorhandenen Edersees (ist aber normal um die Jahreszeit). Die Überschwemmungsbereiche sind ziemlich zugewachsen. Wer sich hier auf dem Foto den See dazudenken will: Einfach alles grün, gelb und violette als Wasser vorstellen, dann sollte es in etwa passen:



Und wow! Morgen fängt der Herbst an! Heute habe ich immerhin mal eine Krause Glucke und ein paar schimmelnde Maronen gefunden…

KARPATENBIRKENWALD

Dienstag, August 30th, 2016

Heute Morgen bin ich um 4 Uhr aufs Fahrrad ins Auto gestiegen und bin zum Roten Moor in der Rhön gefahren. Auch nicht nachvollziehbare Umleitungen – irgendwie kam ich am Ende der Umleitung gefühlt jedes mal wieder am Anfang an – konnten nicht verhindern, dass ich noch rechtzeitig vor Sonnenaufgang angekommen bin. Den gewünschten Nebel gab es während der Fahrt in größeren Mengen. Vor Ort hat dann immerhin der Moorsee etwas gedampft. Mein Ziel war allerdings der hübsche Karpatenbirkenwald, der hat irgendwie Charakter – auch ohne den erhofften Nebel. Hier drei Fotos:







IM BURGWALD

Dienstag, August 23rd, 2016

Nachdem der Nebel letztens bei den Franzosenwiesen im Burgwald ja kaum existent war, bin ich heute Morgen bei besseren Voraussetzungen nochmal hingeradelt. Dieses Mal war’s dann fast schon wieder zu viel für meinen Geschmack. Zumindest hat man leider von der Sonne nicht viel mitbekommen, wenn man mal von den etwas wärmeren Farben, die sich nach dem theoretischen Sonnenaufgang ergeben haben, absieht. War aber trotzdem nett. Die Stille dort, die fehlt einfach bei den meisten anderen Zielen die ich hier in der Umgebung so besuche.

Hier ein paar Impressionen von heute Morgen. Für bunte Tupfer sorgen momentan blühende Glockenheide:



Der Moorsee direkt am Radweg hat recht wenig Wasser momentan. Eigentlich praktisch, dadurch gibt’s viele bunte Farben zu bestaunen:







Diese Störche standen dann am Rückweg noch in einer Wiese, da konnte ich auch nicht einfach vorbeigehen:



ZU VIEL NEBEL

Samstag, August 13th, 2016

Und vor allem zu wenig Getier. Da ist ja mal richtig tote Hose momentan an den Seen. Ich denke ich werde mir für die nächsten Male einen anderen suchen oder gleich mal wieder etwas ganz anderes fotografieren. Aber zumindest war es richtig schön neblig heute Morgen!



-1,3°C

Donnerstag, August 11th, 2016

Vor ein paar Tagen schon „erhofft“, gestern Abend dann ziemlich sicher: Ein frostiger Sommermorgen bei den Franzosenwiesen im Burgwald. Und so bin ich nach langer Zeit mal wieder dort vorbeigeradelt. Enttäuscht wurde ich nicht, das Thermometer zeigte zwischenzeitlich schon fast winterliche -1,3°C an. Fotografisch war’s jetzt zwar nicht so der Bringer, hatte eigentlich auf mehr Nebel gehofft. Aber nachdem meine Motivation ja sowieso mehr darin lag Frost zu finden, war’s ein voller Erfolg. Ein Foto von vor Sonnenaufgang habe ich trotzdem mitgebracht:



ORCHIDEEN!

Montag, August 8th, 2016

Na das nimmt ja gar kein Ende dieses Jahr. Schon wieder Orchideen! Dieses Mal Breitblättrige Stendelwurzen aus dem Burgwald. Nicht, dass es hier nicht schon genug Fotos von Breitblättrigen Stendelwurzen in letzter Zeit gegeben hätte, aber an so vielen Plätzen wie dieses Jahr, habe ich sie noch nicht fotografiert bisher. Hier eines der vielen Fotos von heute Vormittag:



PS.: Donnerstag bestehen doch tatsächlich halbwegs realistische Chancen auf Bodenfrost in exponierten Lagen (vielleicht bin ich aber auch einfach zu „optimistisch“). Mal sehen ob ich welchen finden kann.

PPS.: Danke nochmal fürs Zeigen dieses hübschen Flecks Burgwald an Lothar!

HANDSCHUHWETTER

Montag, August 1st, 2016

Kalt war’s heute Morgen. Kurz habe ich sie beim Bergabfahren sogar meine Handschuhe vermisst. Einstellige Temperaturen nach einer langen Phase mit eher warmen Temperaturen sind halt doch ungewohnt. Aber praktischerweise bringt Kälte gerade im Sommer über Wasserflächen ja auch häufig schicken Nebel. Und wenn es heute Morgen noch ein bisschen weniger windig gewesen wäre, wäre der Nebel vermutlich total dicht gewesen. So haben die Seen gemütlich vor sich hingedampft.

Aber auch abgesehen vom Wetter war es ein netter Morgen. Noch sind die Seen zwar etwas leer, aber das wird sich in nächster Zeit dann hoffentlich wieder ändern. Die jungen Schwäne sind inzwischen richtig groß geworden:







PARKPLATZORCHIDEEN

Dienstag, Juli 26th, 2016

Freistehend fotografieren kann man die Orchideen hier direkt an der Böschung am Parkplatz zwar nicht, aber irgendwie hätte ich es unfair gefunden nicht zumindest ein paar Blütenfotos zu machen. Die nicht dicht im Gebüsch stehenden Breitblättrigen Stendelwurzen stehen jetzt zum Teil in Vollblüte, hier zwei Detailaufnahmen:





BREITBLÄTTRIGE STENDELWURZ

Samstag, Juli 23rd, 2016

So einen Tag wie heute, den muss man doch einfach zum Fotografieren von Orchideen im Wald nutzen. Die (nicht kalte) Temperatur kratzt haarscharf am Taupunkt, alles ist feucht, alles ist nass, die Sonne scheint nicht und trotzdem flogen komischerweise auch keine Stechmücken rum. Also: Ab zu den Stendelwurzen! Hier eines der vielen Fotos, die ich heute gemacht habe. Es war eine reine Freude!



Nebenbei werkel ich an einem kompletten Neudesign meiner Internetseite, das sollte hoffentlich auch bald erledigt sein…

SOMMERNEBEL

Montag, Juli 18th, 2016

Die nächste (kurze) Hitzewelle kündigte sich heute in der Früh mit dichtem Nebel an. Wenn er sich inzwischen nicht aufgelöst hätte, hätte man wohl fast der Meinung sein können, dass schon wieder der Herbst vor der Tür steht… 😉

Hier zwei auwaldrestige Waldlandschaftsfotos von heute Morgen. Im Quer- und noch quererem Querformat: