TAG: ‘TIERE’

KURZ NEBEL

Freitag, März 17th, 2017

Kurz war’s noch neblig, dann zog es sich zu, es kam Wind und vorbei war’s… Der Nebel kam an sich überraschend, hatte heute Morgen nicht damit gerechnet. Deshalb bin ich spontan noch schnell am See vorbei. Der Schwäne wegen, wieso auch sonst. 😉



Jetzt wird’s aber hoffentlich nochmal Regen geben. Wäre noch eine ganze Menge nötig damit das mit dem richtig saftig grünen Frühling auch so richtig klappt.

BISSCHEN NEBEL UND SCHWÄNE

Sonntag, März 12th, 2017

Morgens kalt, tagsüber warm und sonnig. Das perfekte Frühfrühlingswetter wird das heute. Und auch wenn es heute Morgen nicht besonders viel Nebel gab, ein kleines bisschen haben die Seen doch gedampft. Wäre das Wasser schon etwas wärmer, wär’s wohl deutlich mehr Nebel gewesen. An den seichten Randbereichen hat sich teilweise schon wieder ein bisschen Eis gebildet. Da merkt man dann doch, dass der Winter noch nicht all zu fern ist.

Also, wie gesagt, ein kleines bisschen Nebel hat’s gegeben und dazu, wie letztens schon angemerkt, viele Schwäne. Gute Kombi für ein paar Fotos von Schwänen! Hier ein paar Eindrücke von heute Morgen:









Kann gut sein, dass die nächste Tage ziemlich schwanenlastig werden. So lange die Wälder noch nicht grün sind und auch sonst nicht viel los ist außer ein paar blühenden Schneeglöckchen, sind Schwäne halt einfach am coolsten.

NEBEL

Donnerstag, März 9th, 2017

Geht doch in die richtige Richtung so langsam. Und wenn die Wettermodelle sich nicht komplett täuschen, geht’s in nächster Zeit noch mehr in die richtige Richtung! Also in Richtung Morgennebel! Und nicht nur das: Heute Morgen sind doch glatt über 20 Höckerschwäne in „meinen“ Seen rumgeschwommen. Auch Brutvorbereitungen laufen schon (samt dauerhafter Nestverteidigung). So grundsätzlich steht also einem weiteren coolen Jahr voller Schwäne nichts im Weg.

Fotografisch gesehen gab’s heute erst einen kitschig bunten Himmel, dann zog sich alles zu und schließlich fing’s auch noch an zu regnen. Das alles garniert mit Nebel. Bisschen schüchtern waren die Schwäne noch. Aber das wird schon noch werden. Hier zwei vier Fotos von heute Morgen:









GRUS GRUS

Mittwoch, Februar 15th, 2017

Immer wenn die ersten (für mich hörbaren) Kraniche im Spätwinter meinen Wohnort überfliegen, ist der Frühling nicht mehr weit! Heute habe ich zum ersten Mal dieses Jahr wieder welche gehört und gesehen. Also: Der Frühling ist nicht mehr weit! Wobei, das wäre er auch ohne die Kraniche nicht. Lange geht er ja nicht mehr der Februar… Aber wie dem auch sei, Kraniche sind einfach cool.



SCHWAN

Donnerstag, Januar 26th, 2017

Es ist noch immer Winter. Auch wenn grundsätzlich noch genug Schnee liegt, zumindest da wo ich wohne, ist viel vom Schnee inzwischen einfach verdunstet. Wäre mal wieder Zeit für etwas Nachschub. Sieht aber jetzt nicht so wirklich danach aus, eher wird’s demnächst dann Tauwetter geben. Wäre aber auch voll und ganz ok. War sowieso die längste Phase mit durchgehender Schneedecke für mich seit ich hier in Marburg wohne.

Fotografisch gesehen ist das mit dem verschwundenen Schnee jetzt etwas unpraktisch. Dieser Flickenteppich wirkt auf Fotos ziemlich unruhig. Von daher war da nicht viel zu machen heute Morgen… Außer einen Schwan im Überflug zu fotografieren.



Die gute Seite des weniger werdenden Schnees: Endlich mal wieder mit dem Fahrrad gefahren! Gibt nicht mehr all zu viele Stellen mit Glättegefahr…

EISIGE LAHN

Sonntag, Januar 22nd, 2017

Heute im Angebot: Eis auf der Lahn… Schon paar Jahre her, dass es das letzte Mal so viel Eis auf der Lahn gab. Ist schon faszinierend. In Zeiten zu warmer Winter in Serie vergisst man immer wieder, dass es nicht nur Schnee geben kann im Winter. Allerdings gibt es auch schon die ersten Opfer zu beklagen (war ja froh, dass es keiner „meiner“ Schwäne war!). Ich frage mich auch, wie schlecht dieser Winter für die vielen Eisvögel hier ist. Die eisfreien Stellen werden ja doch langsam rar.

Aber, zurück zum Eis auf der Lahn. Details eines zufrierenden Flusses sind schon interessant. Hier zwei Fotos:





Schon cool! Das hier fand ich nicht weniger cool. Hat mich so ein bisschen an eine Landschaft im Flachland mit richtig großen Schneeflocken erinnert:



Am coolsten allerdings fand ich diese Wildwasserraftingstockenten. Dadurch, dass die ganzen Seen zugefroren sind und auch auf den Flüssen bzw. Bächen die eisfreien Stellen wie gesagt langsam selten werden, drängelt sich das ganze Leben an den wenigen eisfreien Stellen. Und die eisfreien Stellen sind halt oft dort, wo das Wasser schneller fließt. Deshalb auch Wildwasserraftingstockenten… 😉





EISIG

Donnerstag, Januar 19th, 2017

Es ist einfach kalt… Die ganze Zeit kalt! Das ist echt der beste Wintermonat seit langer Zeit hier in Marburg. Hier ein paar weitere Impressionen mit Eis. Ich hatte ja eigentlich mehr Schwäne erwartet heute, jetzt ist’s halt nur ein Haubentaucher geworden und der Rest sogar ganz ohne Getier. Sowas blödes aber auch, das muss wieder besser werden!







SCHWÄNE IM SCHNEE #5

Dienstag, Januar 17th, 2017

Wie gestern schon angekündigt, hier noch ein Beitrag mit Schwänen im Schnee. Am Ende machten sie dann den Abflug, wird für mich vielleicht dann auch langsam Zeit mal wieder andere Motive zu suchen. Aber Schnee alleine bringt’s halt auch nicht unbedingt. Na mal sehen…







SCHWÄNE IM SCHNEE #4

Montag, Januar 16th, 2017

Na cool. Nicht nur, dass es gestern so richtig schön geschneit hat, heute waren auch wieder die Schwäne total kooperativ. Auch wenn ich etwas in der klirrenden Kälte ausharren musste bis die Schwäne sich aus dem kleinen Wasserloch bequemten, war’s dann wieder einfach edel. Vermutlich wird’s das dann aber gewesen sein. Das bisschen offene Wasser müsste an sich bald zugefroren sein, die Vögel dann hoffentlich alle weg. Hier ein paar Fotos von heute Morgen. Und ja, es wird zumindest noch einen Folgebeitrag geben… Ist irgendwie einfach zu schön anzusehen um nicht viel zu viele Fotos zu machen. =)











SCHWÄNE IM SCHNEE #3

Donnerstag, Januar 12th, 2017

Glücklicherweise kommt morgen wohl der Winter mit vollem Dampf (so hätte ich das zumindest geplant), deshalb ist es nicht weiter tragisch, dass ich nach diesem Beitrag hier keine weiteren Fotos mit Schwänen im Schnee übrig habe. Aber wer weiß? Vielleicht gibt’s ja bald wieder neue! Hier die letzten drei Fotos von Montagmorgen: