TAG: ‘TOTER GRUND’

KORMORANGESCHNATTER

Samstag, März 5th, 2011

Mit dem wärmer werden klappt es immer noch nicht so ganz momentan. Ganz im Gegenteil, morgen wird’s schon wieder kälter… Naja, kein Grund nicht trotzdem das gute Wetter zu nutzen und ein paar Schritte vor die Tür zu wagen. Und so hat es mich gegen Abend auf die Donauinsel zum Toten Grund gezogen – hauptsächlich zum Kormorane anschauen bzw. anhören. Hier also ein paar Impressionen von heute Abend:







LOBAU UND TOTER GRUND

Mittwoch, April 7th, 2010

Nach einer kurzen Osterpause geht’s jetzt auch schon wieder weiter hier. Inzwischen müsste ja jeder bemerkt haben, dass der Winter im Flachland endgültig verschwunden ist und auch ziemlich sicher nicht mehr zurückkommen wird. Trotzdem kann es natürlich an klaren und windstillen Morgen, wie dem heutigen, noch für Frost reichen. In der Lobau war’s dementsprechend kalt. Momentan ist das noch nicht so wirklich tragisch, all zu viel was Schaden nehmen könnte, gibt es noch nicht. Eigentlich noch eine richtig karge Angelegenheit.




Allerdings wird es nicht mehr lange dauern bis die ersten Kleinen Knabenkräuter blühen, man kann inzwischen schon die lila gefärbten Blütenstände erkennen. Und kurz danach kommen dann auch schon Spinnenragwurz, Frühlingsbrandknabenkraut und Helmknabenkraut…

Bei der Rückfahrt aus der Lobau mit dem Rad hab ich dann noch einen kurzen Abstecher zum Toten Grund gemacht. Da hat sich dann ein Graureiher recht fotogen in einem Spotlight platziert.



MEHR SCHNEEFALL

Donnerstag, Januar 21st, 2010

Dieser Winter will wohl mal wieder ein richtiger Winter werden, zumindest hier im Flachland im Osten Österreichs. Immerhin fast 10 cm Neuschnee gab es hier jetzt seit heute Morgen. Der inzwischen 16. Tag in Folge mit Schneedecke. Und im Unterschied zum letzten richtigen Schneefall wird’s dieses Mal glücklicherweise nicht direkt danach Tauwetter geben, die Chancen auf einen Fotoausflug im Schnee mit richtig kaltem Sonnenaufgang (oder wenigstens Sonnenuntergang) sind also eindeutig gestiegen.




Heute hat es mich dann, trotz Lichtlosigkeit, kurz zum Donaualtarm „Toter Grund“ auf der Donauinsel in Wien verschlagen. Eigentlich hab ich ja auf einen Eisvogel gehofft, der wollte sich aber nicht zeigen. Statt dessen gab es Kormorane, Blässhühner und viel Schneefall…