TAG: ‘WINTER’

SCHNEE

Sonntag, Dezember 17th, 2017

Bevor’s morgen dann wie schon erwähnt wieder richtig schneien wird, heute noch zwei Fotos von gestern. Mit Schnee drauf, was auch sonst…





Und vielleicht hält sich die Kälte sogar noch einen Tag länger als befürchtet… =)

SCHNEE UND MEHR SCHNEE

Samstag, Dezember 16th, 2017

Was so ein paar wenige hundert Höhenmeter doch ausmachen können. Auf 300m Höhe noch ein paar klägliche Schneereste, ab 400m Höhe mit etwas gutem Willen eine Schneedecke, ab 500m Höhe dann auch noch Schnee auf den Bäumen und ab 600m Höhe perfektes Winterwetter mit bis zu 40cm Schnee und Weiß soweit das Auge reicht… Ist schon praktisch, wenn man solche Hügel in der Nähe hat. Ich jedenfalls war heute Morgen auf der Sackpfeife unterwegs. Sogar ein bisschen Nebel hat mich erfreut. Hier ein paar Impressionen:









Montag dürfte es dann aber, nach anfänglichem Schneefall bis nach ganz unten, wohl wirklich vorbei sein mit dem Winter, für eine ganze Weile… Schade eigentlich.

SCHNEEFALL ALS LOOP

Donnerstag, Dezember 14th, 2017

Weil’s doch so schön ist, wenn es da draußen schneit, habe ich hier ein kurzes Zeitraffervideo vom Schneefall im Eichenwald gestern. Sowas sollte ich glaube ich öfters machen…



SCHON WIEDER SCHNEEFALL

Mittwoch, Dezember 13th, 2017

Huch, das war ja jetzt doch mehr als erwartet. Eigentlich sollte es ja nur vormittags noch etwas Schneefall geben und danach sollte sich die Schneefallgrenze dann schnell in höchste Höhen vertschüssen, also so auf 800m Höhe aufwärts. Sah dann aber plötzlich alles ganz anders aus. Spontan bin ich dann zum Rimberg gefahren und habe meinen dortigen Lieblingswald besucht (vermutlich habe ich jetzt genau das eine Schwanenfoto im Starkschneefall verpasst?!). Der Wald dort, das ist ja auch so ein Motiv, das ich wirklich oft fotografiere in letzter Zeit… Hier ein Foto:



KNORRIGER BAUM IM SCHNEEFALL

Montag, Dezember 11th, 2017

Na das war knapp, fast hätte ich nur noch Regen erwischt. Als ich gerade vorher noch kurz bei „meiner“ knorrigen Buche an der Sackpfeife vorbeigeschaut habe, hat’s noch geschneit, kurz danach war’s dann auch dort Regen. Einigermaßen eklig… Schade eigentlich, der ganze gute Schnee ist dann bald wieder von gestern. Im Sinne des Vorhabens möglichst viele Stimmungen mit genau dieser Buche als Motiv zu fotografieren, war’s aber schon noch ausreichend. Hier das Foto:





SCHNEEFALL

Sonntag, Dezember 10th, 2017

Wow, hat das Schnee runtergehauen heute. Und wie! Wollte bzw. will gar nicht mehr aufhören. Ist schon irgendwie herausfordernd dann überhaupt noch was zu sehen mit der Kamera. Sei es, weil der Sucher zugeschneit ist, das Display zugeschneit ist oder weil genau das eine Objektiv, das man gerade verwenden will, nicht wetterfest ist. Habe ich schon erwähnt, dass es echt saumäßig geschneit hat?

Wenn ich jetzt jammern wollen würde, würde ich ankreiden, dass es erst mittags angefangen hat und deshalb kein einziger erwachsener (=weißer) Schwan auf den Seen unterwegs war (und dort, wo sie waren, war’s einfach unfotogen). Zum Glück saß ein Silberreiher am Ufer eines der Seen rum. Und die jungen Schwäne waren auch wieder unterwegs. Viel Freude hatten die mit dem Wetter allerdings offensichtlich nicht. Vor allem auch deshalb, weil die eis- und schneematschfreien Flächen immer kleiner wurden. Hier drei Impressionen von heute Mittag:







Jetzt wird’s direkt mit stürmischem Wind wieder warm, danach wieder kälter. Zumindest in höheren Lagen müsste es morgen wieder viel schneien. Mal schaun… 🙂

NOCHMAL SCHNEE UND SCHWÄNE

Sonntag, Dezember 3rd, 2017

Mist, da sah das Radarbild aber jetzt echt besser aus als das, was die Wirklichkeit war! Egal, es hat ja trotzdem geschneit und die Schwäne habe ich auch nochmal erwischt… Hier nochmal drei Fotos vom See:







Jetzt wird’s ja leider erstmal warm. Aber! Danach scheint alles wieder auf Winter hinzudeuten. Also ein paar Tage Ödnis und dann geht’s wieder los. 🙂

SCHWÄNE IM SCHNEE

Sonntag, Dezember 3rd, 2017

Endlich! Spürbarer Schneefall tagsüber und die Schwäne haben auch mitgemacht. Klar, es hätte noch ein bisschen stärker schneien dürfen (aber vielleicht kommt das nachher noch, wer weiß), aber für den Anfang war das schon mal richtig gut. Was mich wundert ist, dass die Seen schon anfangen zuzufrieren. Richtig frostig war’s ja an sich nicht in letzter Zeit. Aber ein gutes Zeichen. Vielleicht klappt’s ja sogar wieder mit Schwänen auf Eis mit Schnee(fall). Ha! Aber jetzt ein paar Fotos von heute Morgen. Und wenn alles läuft wie erhofft, dann kommen später noch welche… =)













OSTSEE

Dienstag, Februar 28th, 2017

Die letzten paar Tage habe ich an der Ostsee verbracht. Fotografische Ambitionen hatte ich nicht so wirklich. Dazu war weder das Wetter richtig geeignet noch wusste ich so genau was ich eigentlich tun könnte. Allerdings hatte ich ein Vorhaben: Nachdem ich die Höckerschwäne hier ja irgendwie schon ziemlich mag wollte ich endlich mal ihre (für mich) hübscheren Verwandten sehen: Singschwäne! Und das hat auch geklappt (hier das Beweisfoto!). Man kann das, was sie an Geräuschen von sich geben zwar nur mit viel Fantasie als Gesang bezeichnen, aber im Vergleich zu den Höckerschwänen sind sie eindeutig musikalischer. Kraniche gab es auch ein paar, aber für die war’s wohl noch etwas zu früh. Achja, und Seeadler… Coole Gegend einfach.

Zwei Fotos habe ich jetzt trotzdem noch:





Morgen fängt der Frühling an! Die letzten Tage hat es ja sogar mal spürbar geregnet. Die Dürre ist zwar noch lange nicht vorbei, aber zumindest geht’s mal in die richtige Richtung. Wäre an sich auch langsam an der Zeit für ein paar Frühblüherfotos. Mal sehen was sich da machen lässt.

EIN SPÄTHERBSTMORGEN

Freitag, Februar 17th, 2017

Oh, es ist doch schon Vorfrühling? Zumindest glaube ich, dass irgendwo hier in der Gegend schon die ersten Schneeglöckchen blühen. Phänologisch betrachtet ist das der Startschuss für den Vorfrühling. Wenn man allerdings da draußen rumspaziert und nicht gerade über die schon erwähnten Schneeglöckchen stolpert, könnte man auch denken, dass es noch Spätherbst ist. Der Nieselregen in Verbindung mit dem Nebel heute Morgen hat das Gefühl noch verstärkt. Hier drei Impressionen von heute Morgen an der Ohm: