IN DER OHMMÜNDUNG

Heute Morgen habe ich nach langer Zeit wieder einen Ausflug zur Ohmmündung bzw. in die Ohmmündung gemacht (Watstiefel sind einfach praktisch). Lustig wie „umgebaut“ dort alles ist: Eine recht große Schotterbank, die nach meiner Erinnerung im Mai noch nicht da war, ist entstanden. Fotografisch hat’s nicht so viel hergegeben dieses Mal, die Sonne hatte auch keinerlei Chance durch den Nebel zu kommen. Hier eine neblige Impression, bitte noch den durchfliegenden Eisvogel dazu vorstellen:



PS.: Aus welchem Grund sind so viele Menschen eigentlich solche Idioten? Ist es wirklich nötig auf so einer Schotterbank Dosen, zerbrochene Glasflaschen (über die Scherben freut man sich doch immer wieder besonders!) und Einweggrillreste liegen zu lassen? Idiotisch…

Tags: , , , ,

Kommentieren nicht mehr möglich.